Heute, gestern, übermorgen...

Schriftliche Prüfungen

Nächste Woche Dienstag und Mittwoch ist es soweit:

Die schriftlichen Abschlussprüfungen stehen an. D.h. dieses Wochenende wird noch geklotzt, Montag mim Chef aufm Motorrad den Kopf freikriegen und das Ende meiner Aubildungszeit durch geile Ergebnisse einleiten...

Viel Glück und Erfolg für alle, die mit mir leiden müssen, ich drück euch den freien Daumen...

 

07. 05. 08

Gestern habe ich Teil I der Prüfung in speditionelle Leistungserstellung hinter mich gebracht.

Typisch meine Aufregung-Verplantheit: war natürlich erstmal im falschen Raum*lol* Da kann ich froh sein, dass ich nicht mehr rauche, sonst wär ich wahrscheinlich in der falschen Schule gewesen:-D

Bin genau mit der Abgabe fertig geworden und muss sagen: recht anspruchsvoll gewesen im Gegensatz zu den Prüfungen der letzten Jahre. Warum sollten auch normale Fragen dran kommen? NEIN, wir hatten sogar SPEZIALpaletten mit SPEZIALmaßen zu verladen! Hätte es mir ja eigentlich vorher denken können, dass irgendwas außergewöhnliches drankommt. Müsst ich eigentlich noch gut vom Abi kennen. Lateinlehrerzitat: "Also Thema xy braucht ihr euch 99 prozentig nicht drauf vorbereiten, das kam die letzten zwei Jahre schon dran, also ist die Wahrscheinlichkeit quasi gleich null." Dreimal darf geraten werden...

Nun ist auch der Rest geschafft. Allgemeine Wirtschaftslehre und Rechnungswesen wurde von uns in Baucontainern (!) geschrieben...super Stimmung! Die Aufgaben waren gleich oder ähnlich denen der letzten Jahre, mit einem Unterschied: es gab sehr viel mehr Antwortmöglichkeiten! Das machte das Ganze ungemein schwerer. Vor allem ohne frische Luft und komischen lauten Menschen um einen rum;-) Naja, mein Ziel ( 1!) werde ich wohl nicht erreicht haben, dafür bin ich mir zu unsicher. Immerhin: VORBEI!

7.5.08 19:12, kommentieren

Mietschäden? Welche Mietschäden?

Schriftwechsel zwischen meiner Vormieterin und mir:

"Wann kannst du mir die restl. 250 € geben?"

(nice^^. Da bekommt man die Hälfte zu einem geschuldeten Betrag aufgrund von Mitschuld beigesteuert, kriegt gesagt: "Ach, brauchste mir nicht zurückgeben" und dann so eine Frage... natürlich NACHDEM man die Wohnung vollgestellt, dreckig und voller Ungeziefer (Taubenbabies auf dem Balkon, Silberfische in Bad und Flur!) "übergeben" hat, seinen Kram statt 1-2 Monate anderthalb JAHRE an Ort und Stelle, seine Sachen von mir abbauen und packen ließ und beim Abholen natürlich NICHTS besenrein hinterließ, hier noch kostenlos wohnen durfte, mich vom Lernen vor der Prüfung abhielt, mich ausnutzte UND meine Sachen kaputtmachte oder einsaute...)

 "KA, wird wohl noch was dauern. Wie sieht das denn aus mit deinen ganzen Mietschäden? Weil ich da wohl auch nicht lange wohnen bleiben werde."

 "Welche Mietschäden?"

(boah, was ne Dreistigkeit. Als ob sie nicht wüsste, dass ich vom von ihr zerstörten Laminat spreche, von den demolierten Türrahmen, dem angeblich genehmigten Küchenumbau, diversen Löchern in den Wänden, von dem eins daumendick ist...)

"Wo sind die Schranktüren? Der ganze Boden ist von deiner Couch und Wachs kaputt, die Türrahmen sind kaputt, die Löcher in den Wänden waren bestimmt auch nicht vorher... das werd ich nicht zahlen..."

"Der Küchenumbau war genehmigt von Löchern in der Wand etc weiß ich nix. Wenn solche Schäden schon waren bevor du eingezogen bist warum hast du sie dann nicht schriftlich festgehalten? Ich werde deine Schäden sicher auch nicht zahlen."

(*mundnichmehrzukriegvorsprachlosigkeit* Wie scheinheilig Madame auf einmal von nichts weiß... da fällt selbst mir nichts mehr zu ein. Schriftlich festhalten? Hat deine große Schwester dir aber schön vorgesagt....tz!)

"Das fette Loch oben an der Wand wo dein Bett stand? Willste mich jetz flachsen oder was? Der kaputte Boden? Dann deine tollen Leute, die mit der Couch den Türrahmen im Flur ganz kaputtgemacht haben? Ich lass mich nicht von dir völlig über den Tisch ziehen. Wenn die *Vermieterin* irgendwas haben will, kriegt sie deine Nummer, sag ich dir jetz schon. Ich seh es nicht ein auch noch deine mutwilligen Zerstörungen zu zahlen nachdem ich anderthalb Jahre Lager für dich war, ALLES für dich saubergemacht hab (eigentlich hättest du die Wohnung besenrein verlassen müssen)... Irgendwo hört auch meine Gutmütigkeit auf, vor allem wenn du Geld zurückverlangst von dem es hieß ich brauch es dir nicht wiedergeben!!"

 "Wie bitte?" Hatte nur ein Moskitonetz überm Bett hängen und dafür war nur ein kleiner Haken in der Wand von dem wohl kaum ein Riesenloch enstehen könnte. Warum hast du denn nicht mal vorher was gesagt oder dich beschwert? Jeder Mieter muss wenn er frisch in eine Wohnung einzieht eventuelle Schäden melden sonst ist er beim Auszug selbst dafür verantwortlich"

(hallo? kann ich bitte mit *** reden und nicht mit ihrer Schwester???)

"Weil die Wohnung bis vor ner Woche noch nicht ausgezogen war, weil dein Kram überall war? Wo hätte ich denn was sehen sollen? Übrigens mein ich nicht an der Decke sondern Seitenwand, du weißt genau von dem Loch, ka, warum du dich jetz extra dumm stellst, was weiß ich. NORMALERWEISE verlässt man die Wohnung auch besenrein mit seinen Sachen und lässt nicht den Nachmieter alles einpacken, abbauen, saubermachen und stellt dann noch Forderungen! Wie asi und undankbar, ich werd nicht mehr. Alles klar, mach ich halt jetz ein Video, jetz is dein Kram ja weg!"

Zurück kam nichts, doch Fortsetzung wird folgen... 

15.5.08 01:00, kommentieren

"Hallo? Jemand da?"

Dummerweise hab ich heut morgen erstmal verschlafen und bin davon geweckt worden, dass meine frühere Mitbewohnerin mit ca. 20 Leuten vor meiner Haustür stand und mich anbrüllte...AUTSCH!

Total vermatscht Tür geöffnet und sie kommt mit sogar ca. 8 männl. Wesen in meine Wohnung..DANKE!

Egal, jetzt hab ich nach anderthalb Jahren wenigstens mal Platz in meiner Wohnung, vorher stand ja nur ihr Kram hier rum. Dumm nur, dass meine eigenen Sachen entweder noch gekauft werden oder bei meinen Eltern abgeholt werden müssen...wird wohl ne sprichwörtlich harte Nacht werden, so auf dem Fußboden!

4.5.08 02:43, kommentieren