Familie ist dein Blut...()

Alles begann mit der Nachricht meine Schwester würde nicht bei meinem Geburtstag sein können, das sie mit ihrem Freund zu der Zeit in Hamburg sein wird. Trotz der Tatsache, dass ich sie zu Weihnachten direkt in Österreich besuchen kam!

Samstags wurde der Geburtstag meines Stiefvaters dann gefeiert. Eltern besoffen, meine Schwester steckte mich mit irgendwelchen Viren an, die sie aus Österreich mitbrachte, meine Familie redete zuviel und meine Laune sank weiter.

Ich überreichte meinem Vater sein Geschenk. Zwei Tickets (Mum und Dad) sollten mal wieder was zusammen machen. Mein Dad verzog sein Gesicht und sagte: "Hm, da kommt Boxen."

Daraufhin sagte ich ihm, er solle mir später eine endgültige Aussage abgeben, dann könne ich die Tickets noch stornieren. Der Anruf mit der Antwort erreichte mich Mittwochs, als das Geld weg und der Brief mit den Tickets in meiner Hand war.

Schlechte Einleitung für den eigenen Geburtstag. Da schaffte es meine Schwester auch nicht, sich vielleicht mal telefonisch zu melden, nein, eine SMS hab ich bekommen...zu liebenswürdig! Ansonsten noch eine SMS von einer Tante. DA WIRD ABER AN MICH GEDACHT!!!

Traurig, wütend, beleidigt war ich der Überzeugung, dass das nicht gut enden würde...

3.7.08 03:19

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen