Mein Erzeuger

Mein Vater ist nur Spender seines Samens.

Er ging meiner Mutter schon fremd, als sie gerade mit meiner Schwester schwanger war und ist einfach nur verachtenswert. Im Folgenden erklärt sich warum...

 ... meine Mutter trennte sich als ich 3 Jahre alt war. Das Beste, was sie hätte machen können bei dem notorischen Fremdgänger und Säufer!

Einmal im Monat holte er uns Kinder ab und verbrachte Zeit mit uns bei seinen Eltern für einen Tag. Diese Zeit sah in etwa so aus, dass er versuchte uns durch kleine Geschenke zu kaufen, meine kleine Schwester sehr stark spüren ließ, dass nur ich ein Wunschkind seinerseits war, sich mit seinem Vater stritt während er mit ihm heiß die aktuelle Pralinesammlung austauschte (das alles natürlich unter regem Alkoholkonsum) und wir Kinder jedes Mal mit seiner "Neuen" auf dem Spielplatz landeten bis er uns (nach dem regen Alkoholkonsum) nach Hause fuhr, nur um Versprechen zu geben, die er das nächste Mal auch wieder nicht einhielt.

Mit 12 Jahren wurde mir das ganze zuviel und ich brach den Kontakt ab. Nach etlichen Versuchen seinerseits, mich nicht zu verlieren (per Brief, Telefonterror und diverses), benutzte er meine kleine Schwester, um herauszufinden, wann ich wo war und begann, mich abzufangen. Klappte jedoch auch nie wirklich. Daraufhin folgte Überhäufung von Geschenken bei meiner Schwester (natürlich mit Dingen, von denen er wusste, ich würde sie haben wollen), aber ich bin ein sehr sturer Mensch und diese Dinge haben mich in meiner Meinung nur weiter bestätigt.

Mittlerweile sind wir Kinder alle erwachsen und er ein alter Mann. Sein Alkoholkonsum hat sich zum Alkoholismus entwickelt, seine "Neue" hat sich getrennt und er hat nichts gelernt in all den Jahren. Entzüge sind misslungen, da er Alkohol in die Kliniken schmuggelte und von uns Kindern gibt es niemanden mehr, der sich um den Mann kümmern will, der anruft, um uns anzubetteln, Geld für Alkohol zu überweisen (nebenbei: Alimente wurden nie bezahlt, der Herr ging lieber schwarz arbeiten, zeigte meiner Schwester noch stolz Bilder zweier gekaufter Häuser im Ausland, die natürlich auf die "Neue" überschrieben wurden um jeglicher Pfändung vorneweg zu greifen) oder seinen eigenen Kindern sexuelle Anspielungen an den Kopf zu werfen.

Verständlicherweise versuchen wir DIESEN Teil der Herkunft zu verschleiern;-) 

30.4.08 11:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen